rofa alt   Neue Aufträge für die ROFA GmbH
 
Für das Rohbauwerk Ford Saarlouis hat ROFA im Zuge des Focus Nachfolger einen neuen Auftrag erhalten. Hierbei werden die Förderanlagen umgebaut bzw. erweitert. Der Auftragsumfang beinhaltet diverse Umbauten sowie Erweiterungen von verschiedenen Elektrohängebahnen (Hinterboden, Seitenwand komplett, Seitenwand innen, Bodengruppen). Desweiteren werden diverse neue Gehänge und vorhandene umgebaut. Ca. 99 Stück Elektrofahrzeuge werden umgerüstet und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Um eine schnelle und einfache Weiterbearbeitung der Seitenteile zu ermöglichen, wird eine spezielle Vorrichtung („Presentation Fixture") geliefert. Die Umbaumaßnahmen finden in allen Anlagen im Mixbetrieb statt, d.h. es werden Übergangsweise sowohl alte, als auch neue Typen gefahren.

 
Auftrag von Magna für das Werk in Graz/Österreich
Bei diesem Auftrag wird die bestehende Motorenfertigung (Plattenband ca. 30 m) demontiert, sowie optimiert und in einer neuen Montagehalle wieder aufgebaut. Im Rahmen der Einführung neuer Modelle wird außerdem eine komplett neue EHB aufgestellt, so dass die Motorenmontage in ergonomischer Höhe stattfinden kann. Die EHB übernimmt dabei den Abtransport der Motoren in Richtung Hauptmontage-Linie. Die Anlage umfasst: ca. 400 m Schiene, 22 Stück Fahrzeuge mit Hubwerk, sowie 2 Etagenheber.


Auftrag von VW Bratislava / Slovakei
Im Rahmen der Verlagerung der Fertigung des Q7 werden bei diesem Projekt zwei Hauptmontagelinien (EHB KB 240) verknüpft, so dass die Fahrzeuge mit Lastaufnahmemittel ausgetauscht werden können. Dazu werden die Prüfeinrichtungen und Wartungsbereiche entsprechend umgebaut. Außerdem wird eine vorhandene EHB für den Türentransport mit dem ROFA Profil KB 180 verlängert und angepasst, sowie eine vorhandene Schubskid-Anlage für neue Modelle erweitert. Die Besonderheit bei diesem Projekt liegt darin, dass die Umbaumaßnahmen während der Produktion und an Wochenenden durchgeführt wird.