Historie

firmengebauede moll 1992 1992 firmengebauede moll 1994 1994 firmengebauede moll 19961996 firmengebauede moll 20012001 firmengebauede moll 20142014

1918 Gründung der Firma Moll als Schmiede für landwirtschaftliche Geräte
1950 Start mit der Entwicklung und dem Bau von Förderanlagen
1985 Übernahme der Firma Moll durch Josef Moll jun. im Alter von gerade mal 26 Jahren
1991 Bau der neuen 35.000 qm großen Produktionsstätte am Gewerbepark Leiblfing
1992 Feierliche Eröffnung und Einzug in die neuen Fertigungshallen am Gewerbepark Leiblfing
1992 Gründung einer eigenen Konstruktionsabteilung
1996 Erweiterung des Firmengeländes (Bau einer Lackiererei samt Aufenthaltsräume mit 500 qm Fläche)
1997 Erweiterung des Firmengeländes (Bau einer 2. Fertigungshalle mit 2.500 qm Fläche)
2001 Brand in der Produktionshalle 2 ausgelöst durch einen technischen Defekt (Schaden von mehreren 100.000 Euro)
2002 Erweiterung des Firmengeländes (Wiederaufbau der abgebrannten Halle sowie Neubau der 3. und 4. Produktionshalle mit jeweils 1.000 qm Fläche)
2002 Erweiterung des Bürogebäudes um zusätzliche 250 qm Nutzfläche
2007 Übernahme der MOLL Maschinenbau GmbH durch das österreichische Unternehmen EK-Fin (Tochter der Bank Austria)
2011 Insolvenz als Folge der großen Wirtschaftskrise 2008/09
2011 100% Übernahme durch die ROFA Group - Entstehung der MOLL Automatisierung GmbH
2011 Gründung einer eigenen Entwicklungsabteilung
2013 Bau eines Blockheizkraftwerks und Inbetriebnahme einer 520 KW leistungsstarken Photovoltaikanlage
2014 Erweiterung des Firmengeländes (Bau einer 5. Fertigungshalle mit 2.500 qm Fläche)
2014 Umsatzsteigerung in den letzten zwei Jahren um über 50%



alpma autefa bayer bosch ZF case corratec engel gorenje hoechst

engel osram philips siemens case steelcase thyssenkrupp uhde ZF mercedes-benz 

audi bmw daimler-chrysler fiat ford gm hyundai kia lamborghini mercedes-benz


© MOLL Automatisierung GmbH • Am Gewerbepark 2 • D-94339 Leiblfing • Tel:+49 (0) 94 27 / 95 00 0 • Fax:+49 (0) 94 27 / 95 00 434 • info@mollgmbh.de